Meine Gefühle und Gedanken die ich schon seit einigen Wochen hab

Ich kann nicht schreien ich bleibe still spüre diese Leere und Einsamkeit die sich tief in meine Seele kriecht Verzweiflung macht sich breit mein Körper beginnt zu zittern vor Angst Höre wieder diese Stimmen die mich in einen Bahn zogen und mich kontrollieren Die graue Welt wird mich nie verstehn Die spürbare kälte der Menschen macht sich breit die einen nie verstehn werden Man hört wieder die Stimmen die einem sagen ''Bleib allein es ist gut für dich'' Ich verfalle diesen Stimmen Sie helfen mir das ich mich nicht im dunkeln verlier Ich werde langsam eins mit diesen Stimmen Der Horizont ist zu Ende Ich versuche zu kämpfen doch ich geb auf Ich fühl mich so allein

ritzerin am 18.8.11 10:33

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen